Die Befüllung eines Löschflugzeuges vom Typ Dromader mit 2200 Litern Löschwasser durch die Feuerwehr erfolgt bei laufendem Motor in weniger als einer Minute.

Die Umlaufgeschwindigkeit der Dromader ist genauso schnell wie die eines Hubschraubers.

Ziele:

  • Stationierung von zwei Löschflugzeugen in Deutschland bis April 2020.
  • Ausbau der Flotte auf 6 bis 8 Löschflugzeuge bis 2025.
  • Senkung der Kosten bei der Waldbrandbekämpfung durch den Einsatz der Dromader M18.
  • Entwicklung eines Lehrganges "Flughelfer Löschflugzeug" an staatlichen Feuerwehrschulen.
  • Durchführung von Waldbrandübungen mit der Feuerwehr, gemeinsames Training mit Hubschraubern.
  • Entwicklung eines Konzeptes zur Lageerhebung aus der Luft zur Unterstützung der örtlichen Einsatzleitung mit einem Luftfahrzeug, ausgerüstet mit Kameras, Infrarottechnik und Echtzeitübertragung vom Luftfahrzeug zur Leitstelle.
  • Löschflugzeugeinsätze bei Nacht.
  • Einbindung in das EU Project rescEU